•  

Werdegang:


Von 1998-1991 machte ich zunächst eine Ausbildung zur Arzthelferin und merkte dabei, dass ich den Menschen gerne selber helfen möchte.
So besuchte ich von 1991-1993 die Ausbildungsstätte für Medizin und Therapie in Essen und beendete die Ausbildung mit dem Staatsexamen.
Das Annerkennungsjahr absolvierte ich im Karolinen Hospital in Hüsten.
Von da an sammelte ich meine Erfahrungen in verschiedenen niedergelassen Praxen und im Klinikum Nürnberg, wo meine Schwerpunkte in der septischen Unfallchirurgie und in der Schwerstverbrennung lagen.
Mein Steckenpferd fand ich in der Behandlung von orthopädischen Patienten und der Schmerztherapie.

 

 Fortbildungen:

 
- Manuelle Therapie
- Tapeverbände: Prophylaxe und Therapie von Sportverletzungen
- Schlingenkäfig Grund- und Aufbaukurs
- Manuelle Lymphdrainage
- MFT: Medizinisches Funktionstraining
- K-Taping (Kinesiotaping)
- Fussreflexzonentherapie
- CMD Behandlungen, craniomandibuläre und hochcervicale Schmerzen
- Wirbelsäulentherapie nach Dorn
- Breuss-Massage
 
 
 
Seit 2001 gebe ich beim TSV RW-Wenholthausen Rücken-Fit Kurse, die seit 2004, alle 2 Jahre mit dem Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ vom Landessportbund ausgezeichnet und somit von den Krankenkassen befürwortet und erstattet werden.
Mittlerweile trainiere ich wöchentlich 3 Frauen- und einen Männerkurs.
Um diese Kurse qualifiziert zu unterstützen und abwechslungsreich gestalten zu können, bildete ich mich im Bereich Therarobics fort. Somit kann gezielt powernd und gelenkschonend die Wirbelsäulenmuskulatur gestärkt werden.
Des Weiteren ließ ich mich im Thai Chi ausbilden um die körperliche Balance auf eine andere Art und Weise zu vermitteln.
X Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Unsere Datenschutzhinweise finden Sie hier.